your  dick  pic  in oil


 

 

Kunst ist, genauso wie Schönheit, subjektiv und führt nicht selten zu kontroversen

Ansichten.

Kunst polarisiert und bietet einen Rahmen, um ernste gesellschaftliche Themen in

ein besonderes, manchmal auch neues Licht zu rücken.

Genau darum soll es in meinem neuen Projekt: @your_dick_pic_in_oil gehen.

Hierbei ist das Ziel nicht, eine rein bildhafte Darstellung männlicher Geschlechtsteile

in Ölfarben - vielmehr geht es um wichtige, gesellschaftliche Tabuthemen wie grenzüberschreitendes

Verhalten, Sexualisierung im Zuge der Beziehungsgestaltung und

Reduktion der eigenen Person auf Größe, Form und Aussehen der eigenen Genitalien.

Im Zuge meiner Tätigkeit als selbstständiger Fotograf und Make-up Artist, mit einem

eigenen Studio in Hamm (NRW), habe ich sehr viel Kontakt zu Kunden und Kundinnen,

die starke Selbstzweifel hinsichtlich ihres Äußeren aufweisen. Nicht selten berichten

mir diese von Erfahrungen bei der Partnersuche und von der Unannehmlichkeit, bei

der ersten Kontaktaufnahme (insbesondere beim Onlinedating) direkt mit intimen

Fotos belästigt worden zu sein.

Auch in der „Schwulenszene“ ist dies ein weit verbreitetes Phänomen.

Die Anonymität des Internets scheint hierbei die Hürden für Grenzüberschreitungen

und Sexualisierungen zusätzlich zu reduzieren.

„Opferempathie“ und ein Gefühl für adäquate Beziehungsgestaltung tritt zunehmend

in den Hintergrund.

Auch die Reduktion der eigenen Person und damit des eigenen Wertes auf sein Geschlechtsteil,

findet unweigerlich in diesem Kontext statt. Nicht zuletzt steigt auch

die Anzahl der genitalen Schönheitsoperationen rasant an. Soll dies etwa die Zukunft

der Beziehungsgestaltung in der Welt des Onlinedatings darstellen?

Um dieses Ungleichgewicht bildhaft darzustellen, habe ich es mir zum Ziel gesetzt,

genau diese menschliche Reduktion und Grenzüberschreitung provokant auf Leinwand

zu bannen. Hierfür habe ich 15 Männer gesucht, die sich bereit erklärt haben,

als Model zu fungieren. Ich hole mit meinen Kunstwerken scham- und machtbesetzte

Themen aus der „Schmuddelecke“ und gebe ihnen so ein neues Gesicht um sie in

das gesellschaftliche Bewusstsein zu integrieren.

Meine Botschaft bezieht sich demnach auf den respektvollen Umgang mit sich und

anderen. Hierbei möchte ich eindringlich betonen: „Männer (und Frauen) liebt euren

Körper so wie er ist, definiert euren Wert nicht über die Größe eurer Genitalien und

respektiert die Grenzen eures Gegenübers.“ 

 

Nur gemeinsam können neue Wege geebnet und Veränderungen erwirkt werden.

 

 

change for a moment by Rüdiger Guhl

 

Facebook : Rüdiger Guhl 

Instagram :

@changeforamoment 

@your_dick_pic_in_oil 

@your_vagina_pic_in_oil 

@your_drag_pic_in_oil

 

 

               

Youtube : changeforamoment

 

 email : cforamoment@aol.de

3 1/2 Monate Arbeit auf 40 Seiten gebannt 💪🏻.

Ab jetzt gibt es mein @your_dick_pic_in_oil Projekt zum Mitnehmen!

Die Katalogausgabe zeigt euch das KOMPLETTE Projekt Hochauflösend (von mir im Studio Fotografiert) inklusive Infos.

Fotorealistische Penismalerei im POPART Style.
Farbenfroh als Fotodruck im Format 21 x 21 cm.

Bei Interesse eine PN mit der Nachricht KATALOG an mich senden und euch EUER von mir signiertes Exemplar sichern.

Preis : 10€ zuzüglich der Portokosten.

 

einfach eine nachricht per cforamoment@aol.de senden.